Das letzte Stammtreffen des Halbjahres haben wir im Freizeitpark Lübars verbracht. Pünktlich um zehn Uhr ging es los, die Autos mit Schlitten vollgepackt fuhren wir nach Lübars. Glücklicherweise hat es bereits am frühen Morgen angefangen zu schneien, sodass als wir ankamen der Rodelberg bereits völlig weiß war und zu jeder Menge Spaß und rasanten Talfahrten einlud. Da nahmen wir doch gerne auch den Marsch auf den Berg in Kauf, der doch recht anstrengend war. Nach Stammrunde und fetzigem Lobpreis hieß es auf die Schlitten und los geht’s! Natürlich machten wir auch ein Feuer, wir sind ja schließlich Pfadfinder, und breiteten die gemütlichen Felle aus, das wärmende Feuer und der frisch gekochte heiße Tee waren dann in der Mittagspause sehr willkommen. Nach der spannenden Andacht ging es noch einmal auf die Schlitten, und während der Abschlussrunde und dem Aufräumen flog auch der ein oder andere Schneeball. Dann noch, mit Gepäck, die letzte Talfahrt bevor es dann zurück nach hause ging. Es war ein superschöner und vor allem sehr gesegneter Tag, so ist ein Ranger beispielsweise von Bauchschmerzen geheilt worden und ein Ranger, der sehr lange nicht zu den Treffen kommen konnte, war endlich wieder unter uns !!
Tony (Teamleiter der Beegles)


Menü schließen