Ich sitze im Zug. Es ist warm und wackelt wohlig. Eben noch hellwach – jetzt holt mich die Müdigkeit mit schnellen Schritten. Die restlichen Wölfe sind auch schon eingeschlafen. Die Schuhe ausziehen, hoch legen. Welche Wohltat. Wir schauen auf eine lange, eine wirklich lange Nacht zurück. 21Uhr sind wir gestartet, 8 Stationen warteten auf uns, 8Uhr waren wir wieder da. 11h durch die Nacht gelaufen, insgesamt 25km. Von heller Freude zu stoischem Aushalten und genervten Geschimpfe war am Ende alles dabei – Aber wir haben es geschafft.
Abedi (Stammleiter)

Menü schließen